Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Über uns:

Klönnachmittag

Rückblick auf einen gelungenen Klönnachmittag in Rosenbergs Garten.

Mit einem herzlichen „Danke schön“ an unsere Gastgeber Barbara und Jörg.


Sommerfest am 05. August 2017

Das Sommerfest des SGV Soest wurde mit ca. 90 Gästen bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Steaks, Spaß und Spielen bei Regenwetter, aber guter Laune gefeiert. Die Begrüßung übernahm unser erster Vorsitzender H.Peter Luimes.

Zahlreiche helfende Hände trugen zum Gelingen bei.


Stark-Sauber-Soest 2017

Stark-Sauber-Soest 2017
Stark-Sauber-Soest 2017

Jedem Kind seinen Baum 2017

 

Auch in diesem Jahr wurden wieder 20 neue Wildapfelbäume gepflanzt. Bei schönstem Frühlingswetter waren die Kinder mit ihren Familien von Neuhaus zum Pflanzort am Rennweg oberhalb von St. Meinolf gewandert, wo sie unter Anleitung die Bäume in die vorbereiteten Löcher pflanzten. Anschließend wurden die individuel gestalteten Namensschilder an die Stützpfählen geschraubt.

============================================================


Jahreshauptversammlung 2017

Artikel Soester Anzeiger.jpg


Weihnachtsfeier 2016


Kostenlose Stadtführungen durch SGV Soest


SGV sagt Danke 2016

Auch in diesem Jahr waren viele Mitglieder der Einladung zum "SGV-sagt-Danke" Treffen in Borgeln gefolgt. Einige kamen mit dem Rad, andere wanderten zum Gasthof Kilp. Hier ließ man sich das Essen gut schmecken und es wurde viel geklönt. Der spätere Kaffee und Kuchen brachten die nötigen Kalorien für den Rückmarsch/die Rückfahrt.


Stark, sauber, Soest 2016

Thu., 14. April 2016

Jedem Kind seinen Baum 2016

Sat., 12. March 2016

Jedem Kind seinen Baum 2016

Auch in diesem Jahr war die Aktion "Jedem Kind seinen Baum" ein voller Erfolg. Nach den schweißtreibenden Vorbereitungen am Donnerstag und Freitag wurden am Samstag wieder 20 Bäume durch die teilnehmenden Kinder gepflanzt. Insgesamt wurden also in den letzten 5 Jahren 100 Bäume im Gebiet Möhnesee-Neuhaus gepflanzt.

Bevor die Bäume unter Aufsicht von Ranger Oliver in die vorbereiteten Löcher kamen, haben die Kinder ihre Namen in kleine Holzschilder gebrannt und an die Stützpfosten angebracht. So kann jeder auch noch in einigen Jahren (sofern die Schlider halten) seinen Baum identifizieren.

Schon jetzt gibt es die ersten Anmeldungen für das nächste Jahr.


Wanderer legen fast 160.000 km zurück

Jahreshauptversammlung des SGV Soest

Die Mitglieder des SGV Abt. Soest 1890 e.V. versammelten sich am vergangenen Samstag, 06.02.2016 um gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, langjährige Mitglieder zu ehren und neue Vorstandsmitglieder zu wählen.

Vorsitzender Hans-Peter Luimes begrüßte die rund 80 versammelten Mitglieder und blickte gemeinsam mit Ihnen auf das Jubiläumsjahr 2015 zurück. Der SGV Soest bot im Jahr 2015 so viele Veranstaltungen wie noch niemals zuvor an. Insgesamt wurden von den Teilnehmenden dieser Veranstaltungen rund 30.000 Wanderkilometer zu Fuß und 130.000 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Hans-Peter Luimes dankte herzlich den ehrenamtlichen Radwander- und Wanderführern für ihren unermütlichen Einsatz.
Der Höhepunkt des letzten Jahres war die Jubiläumsfeier zum 125jährigen Bestehen des Vereins. Bei herrlichstem Herbstwetter nahmen deutlich mehr als 200 Gäste die Einladung wahr und lauschten den Festreden von BM Dr. Ruthemeyer und SGV-Vizepräsident Edgar Rüther. Es wurde deutlich, welch hohen Stellenwert der SGV Soest sowohl in der Stadt Soest als auch im gesamten westfälischen SGV-Bereich einnimmt. Für die Hilfsaktion der Stadt Soest „Nachbar in Not“ erbrachte eine Lotterie die Spendensumme von 400,00 €.
Anschließend ehrte der Vorstand langjährige Mitglieder des Vereins. Bereits 10 Jahre Mitglied im Wanderverein sind: Christel Heußner, Aloys Vogel, Walter Tötemeyer, Wilhelm Vowinkel, Anneliese und Albert Grewe, Berthold Dresbur, Ingrid Tripp Eckhard Jeffke und Adolf Schulte.
Für Ihre 25jährige Mitgliedschaft wurden Margit Osterhoff und Liselotte Tripphaus ausgezeichnet.
Ein besonderer Dank ging an Friedrich Vehling, Ingeborg Möllers, Monika Enste-Wilmes und Ingrid Vehling, die den SGV Soest bereits seit 40 Jahren als Mitglieder bereichern. Der Vorstand verabschiedete die langjährige Kulturwartin Sabine Kamann, die nach über 8 Jahren vielseitiger Kulturarbeit für den SGV Soest ihren Posten zur Verfügung stellt. Mit ihren vielseitigen Ideen und Veranstaltungen bereicherte Sabine Kamann das Angebot des SGV.

 

Folgende Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt:

Stellvertretender Abteilungsvorsitz: Gunther Kerstin
Kassenwart: Karin Krapf-Vetter
Kulturwart: Anne Becker-Bartnik
Betreuung: Eva Zyprian und Renate Scholle
Kassenprüfer: Helga Sauerland


Grünkohlessen 2016

Sat., 16. January 2016

Grünkohlwanderung 2016

Vom Bahnhof in Soest machten sich 20 SGV'er auf den Weg; nach der Ankunft in Welver wurde eine Schuhkontrolle durchgeführt und dann wanderte die Gruppe bei winterlichen Temperaturen nach Schwefe. Insgesamt ca. 60 Personen nahmen hier am traditionellen Grünkohlessen teil. Nachdem man sich gestärkt hatte, ging es zurück nach Soest.

========================================================


Sun., 29. November 2015

Auch in diesem Jahr war die Adventsfeier im Ardeyhaus wieder sehr gut besucht. Zur Einstimmung spielte das Mandolinenorchester Soest, bevor der Vorsitzende Peter Luimes die Anwesenden begrüßte. Mit Liedern, Gedichten und dem Gastredner "Nikolaus" ging es stimmungsvoll weiter. Aber auch die sportliche Einlage auf zwei Einrädern wurde mit viel Beifall belohnt. Am tollen Tortenbuffet hatte man anschließend die Qual der Wahl.


Wanderer haben Herz für Nachbarn in Not

Karin Krapf-Vetter, Gunter Kerstin und Hans-Peter Luimes (von links) überreichten jetzt 400 Euro an Heinz Jungbluth (rechts) und Volker Antczak. Foto: Dahm
Karin Krapf-Vetter, Gunter Kerstin und Hans-Peter Luimes (von links) überreichten jetzt 400 Euro an Heinz Jungbluth (rechts) und Volker Antczak. Foto: Dahm

SGV spendet 400 Euro

SOEST Sie wissen, wie schön es draußen in der freien Natur ist. Auf viele schöne Touren und auf eine im wahrsten Sinne des Wortes bewegte Geschichte blickten die wanderfreudigen Mitglieder des Sauerländischen Gebirgsvereins beim Fest zum 125-Jährigen der Abteilung zurück. Sie feierten – und sie dachten an andere, denn auch in Soest leben Menschen, die Hilfe brauchen, weil sie in einer akuten Notlage stecken. Karin Krapf-Vetter, Gunter Kerstin und Hans-Peter Luimes überreichten jetzt 400 Euro an Heinz Jungbluth und Volker Antczak, die sich ehrenamtlich für „Nachbar in Not“ einsetzen. Die Initiative, die auch vom Anzeiger gefördert wird, unterstützt Menschen, die unverschuldet finanziell in der Klemme stecken und
die keinen Anspruch gegenüber Behörden haben. Eine kurze finanzielle Zwangslage
soll überbrückt werden, und zwar in Form der Hilfe zur Selbsthilfe. Die Vertreter des SGV wissen die Spende in guten Händen: Jeder Euro kommt auch bei den Bedürftigen an.


Soest macht das Rennen

Hier steht der Wanderbahnhof des Jahres - Mit Manuel Andrack unterwegs

SOEST Soest machte das Rennen. Gut 160 Vorschläge gingen ein, doch nun ist klar: Der NRWWanderbahnhof 2015 steht in der Bördestadt – und ist nach umfangreicher Modernisierung ein Aushängeschild. Eine Plakette im historischen Empfangsgebäude weist auf die Auszeichnung hin.
Großer Bahnhof herrschte am Sonntag an diesem Eingangsportal zur alten Hansestadt. Mitten im Getümmel: Manuel Andrack, der häufig die Schuhe schnürt und den Rucksack aufsetzt. In seinen Tipps stellt der Autor immer wieder dar, wie „wanderbar“ dieses Land ist. Als Pate der Aktion lud er gestern dazu ein, bei  solidem Herbstwetter per pedes Richtung Süden zu ziehen – eine gute Gelegenheit, die sich eine große Gruppe des Sauerländischen Gebirgsvereins und weitere Gäste nicht entgehen ließen. Sie steuerten zunächst die Steinkiste in Hiddingsen und dann den Möhnesee an. Vom Alten Soestweg boten sich – rückwärtsgewandt – immer wieder herrliche Ausblicke auf die Turm-Silhouette.
Die vor wenigen Jahren auf Vordermann gebrachte Verkehrsstation und aktuelle Titel-Trägerin setzte sich im Wettbewerb der Gemeinschaftskampagne
„Busse & Bahn NRW“ durch. „Bis zu 10000 Menschen“ frequentieren täglich diesen
Bereich, sagte Michael von der Mühlen, Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. Sie finden hier gute Anbindungen an die Zentren. Soest-Besucher, die mit dem Zug kommen, brauchen nur ein paar Schritte zu laufen und schon stehen sie mitten im Herzen der Altstadt mit allen Sehenwürdigkeiten.
„Wie schön sich das alles entwickelt hat“, hob Christiane Mackensen, stellvertretende Bürgermeisterin, hervor. „Sie sehen mich strahlen“, betonte sie. Bester Stimmung seien sicher auch alle anderen Soester. Die Idee der Stadt, den Bahnhof zu kaufen, ihn in Eigenregie aufzumöbeln und aufzuwerten, sei seinerzeit „die Top-Entscheidung“ überhaupt gewesen.

Ein toller Bahnhof“, lobte sie. Soest sei sicher eine Reise wert. „Unbedingt den  Marktplatz und den Vreithof mit seinem gastronomischen Angebot besuchen, wunderbar“, schlug sie vor. Alles in allem sei der Ort so anziehend, da verpasse man gerne mal den Zug, um noch etwas zu bleiben, meint auch Manuel Andrack. Wanderer, weiß er, finden hier am Bahnhof, was sie brauchen: Sie haben zum Aufbruch die Möglichkeit, sich mit Proviant einzudecken, dann entweder zu Fuß weiterzuziehen oder in den Bus zu steigen, um sich zum Ausgangspunkt und wieder zurück bringen zu lassen.
Ganz in der Nähe liegt ein Ziel das Andrack wärmsten empfiehlt: „Ich bin sehr
begeistert von den Wallanlagen.“ Soest und Umgebung – für ihn ein Revier mit hohem Erlebniswert. Köp.


125 Jahre auf Wanderschaft

Soester Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins feiert Jubiläum mit Festakt

SOEST Ist Wandern noch „cool“? Für Pressereferentin Isabell Zacharias ist die Antwort klar: „Auf jeden Fall, und in der Gemeinschaft eines Vereins erst recht!“ So jung wie sie ist allerdings kaum jemand in der Soester Abteilung des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV). Mit ihren 26 Jahren gehört sie zur Zielgruppe, die die Wanderer gerne erreichen möchten: Die Jugend fehlt – nicht nur bei den Soestern. Die feierten am Samstag ihr 125-jähriges Bestehen mit einem kurzen Festakt in der Müllingser Schützenhalle.

Zeitungsbericht zum 125 jährigen Jubiläum Soester Anzeiger.pdf

Text und Fotos: Brüggestraße, Soester Anzeiger 12.10.2015


SGV erlebt Höhen und Tiefen

Verein entwickelt sich vom Honoratiorenclub zum Volksverein

SOEST Wandern ist out? Weit gefehlt. Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV), Abteilung Soest, weiß es besser. Er blickt in diesen Tagen auf seine 125-jährige Geschichte und bilanziert: Wandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im Jahr 1991 zählte der Verein 206 Mitglieder, im Juli 2015 waren es stolze 397. Damals gab es 17 Wanderführer, heute 50. vor 24 Jahren wurden 41 geführte Wanderungen gezählt, in diesem Jahr schon 131 und 167 geführte Radtouren. Die Geschichte des SGV ist also eine Erfolgsgeschichte, über die sich der Vorstand und allen voran Hans-Peter Luimes als 1. Vositzender sowie Gunther Kerstin als Stellvertreter im Jubiläumsjahr besonders freuen.

Zeitungsbericht zum 125 jährigen Jubiläum Ortsgespräch.pdf

Text: Astrid Gunnemann, Soester Anzeiger, 19.09.2015


Impressionen und Eindrücke von der 125-Jahr-Feier des SGV Soest am 10.10.2015 in der Schützenhalle in Soest-Müllingsen.

 


Jubilare des SGV Soest

Jubilare (von links): Paul Hitzke (60jährige Mitgliedschaft), Maria Kamphans, Eva Zybrian, Maria und Paul Gröting, Margreth und Peter Griesenbrock, Inge Werner (nahm die Ehrung stellvertretend für Agnes Wustlich entgegen) (10jährige Mitgliedschaft)
Jubilare (von links): Paul Hitzke (60jährige Mitgliedschaft), Maria Kamphans, Eva Zybrian, Maria und Paul Gröting, Margreth und Peter Griesenbrock, Inge Werner (nahm die Ehrung stellvertretend für Agnes Wustlich entgegen) (10jährige Mitgliedschaft)

Die SGV Abt. Soest 1890 e.V. ehrte ihre langjähringen Mitglieder:

Mitglied seit 60 Jahren
Paul HitzkeWerner Lammers

Mitglied seit 50 Jahren
Resi Erkens

Mitglied seit 40 Jahren
Peter Pfingsten

Mitglied seit 25 Jahren
Günther Ennemann
Thomas Langpohl

Mitglied seit 10 Jahren
Agnes Arens, Georg Belda, Margret und Peter Griesenbrock, Maria und Pail Gröting, Maria Kamphans, Ully Knippschild, Franz-Georg Müller, Agnes Wustlich, Eva-Maria Zyprian

 

_____________________________________________________________________


Tue., 01. July 2014

Einstimmig gewählt
Peter Luimes ist neuer Vorsitzender des SGV Soest

Peter Luimes ist neuer Vorsitzender des SGV Soest.jpg

Knapp 100 Mitglieder hatten sich am Montag, 11. August 2014 um 18 Uhr im Ardeyhaus versammelt. Auf der Tagesordnung dieser Mitgliederversammlung stand die Wahl des neuen Vorsitzenden des SGV Soest 1890 e.V. .

Nachdem der bisherige Vorsitzende Wilhard Boettcher Ende Mai sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte und eine Vertagung der Wahl bis zur nächsten Jahreshauptversammlung in 2015 vom Amtsgericht abgelehnt wurde, war diese kurzfristige Wahl notwendig geworden.

Im Namen alle Mitglieder des SGV Soest dankte Gunther Kerstin (stellvertretender Vorsitzender) Wilhard Boettcher für sein ehrenamtliches Engagement während der Amtszeit.

Die versammelten Mitglieder wählten Wanderfreund Hans-Peter Luimes einstimmig als neuen Vorsitzenden.

Der 65-jähige war 20 Jahre, bis zu seinem Ruhestand, Geschäftsführer des Kreiskirchenamtes. Seit 2010 engagiert sich der verheiratete Familienvater von  zwei erwachsenen Kindern im SGV Soest.
Er hat sich, vor allem in den Sommermonaten, dem Radwandern verschrieben und
will auch als Radwanderführer für den SGV tätig werden.